Witches Legacy: Das Versteck der Hexenkönigin Sammleredition

Publiziert am 28.03.2019 von Fenrimuro

Ein paar Jahre sind seit der Rettung Lynns vor Elizabeth, der Hexe, die ihre Familie ermordete, vergangen. Lynn ist zu einer jungen Frau mit magischen Kräften herangewachsen. Als sie einen Brief aus Deutschland über Elizabeth erhält, öffnet Lynn ein Portal, um ihr nachzujagen. Ihr Durst nach Rache erwacht und eine dunkle Macht nutzt sie, um Lynn noch tiefer in die Dunkelheit zu stürzen. Finde Lynn in dem spannenden Wimmelbildabenteuer „Witches' Legacy: Das Versteck der Hexenkönigin“ und halte sie auf, bevor der Plan der bösen Königin in die Tat umgesetzt werden kann. Dies ist eine exklusive Sammleredition voller Extras, die nicht in der Standardedition enthalten sind. Als Bonus erhältst Du mit dem Erwerb von Sammlereditionen 3 Stempel auf Deiner Monatsprämienkarte! Die Sammleredition beinhaltet:

Figuren werden einer Geschichte entsprechend positioniert. Individuell einstallbar ist Modus 4. Teil Eine gelungene Fortsetzung des!. Der Tipp ist richtungsweisend. Während des Spiels kann man jederzeit seine Auswahl ändern und in den Optionen einen anderen Schwierigkeitsgrad wählen. Das Besondere ist, dass er nicht im Inventar auf seinen Einsatz wartet, sondern im Bild umher läuft. Besonders die Grafik! Gute Minispiele. Sound kann ich nicht beurteilen, da ich tonlos spiele. Während des Spiels kann man jederzeit seine Auswahl ändern und in den Optionen einen anderen Schwierigkeitsgrad wählen. Also Leute ran an den Speck, greift euch euren Wichtel und legt los. Dieses Spiel ist ein Meisterwerk.

Hat man mal keine Lust dazu oder findet ein Objekt nicht, kann man stattdessen auch ein Memory spielen. Die meisten Wimmelbilder werden 2x gespielt. Aber auf jeden Fall empfehle ich das Spiel. Also Leute ran an den Speck, greift euch euren Wichtel und legt los. Für das Hauptspiel mit abgeschlossenem Ende, habe ich im 2ten Modus ca. Als Helfer haben wir diesmal einen sehr netten, kleinen Kobold dabei. In einem Puppenhaus entdecken wir unseren früheren Hund, den Elisabeth in einen Kobold verwandelte. Im Bonus-Kapitel geht es um ein zusätzliches Abenteuer. Die Grafik des Spiels ist sehr gelungen und zeigt viel Liebe zum Detail, wie den kleinen Wichtel, der den Spieler in jeder Szene begleitet. Die Grafik genial, die Schauplätze fantastisch gestaltet und unglaublich viele Aufgaben haben wir zu erledigen. Nur zu empfehlen. Die Transport-Karte zeigt an, ob wir alle Sammelgegenstände je Szene gefunden haben. Mehr möchte ich von der Handlung nicht verraten. Der Tipp ist richtungsweisend. Im Bonus-Kapitel geht es um ein zusätzliches Abenteuer.

Video

Let's Play: Witches' Legacy: Das Versteck der Hexenkönigin: Part 7: Alle wollen Lynn (letzte Folge)


Plus ans Witches Legacy: Das Versteck der Hexenkönigin Sammleredition italiens

Eine Karte zeigt einem aktive Bereiche und erlaubt einem schnell von A nach B zu kommen. Manchmal winkt er uns daraufhin einfach nur freundlich zu, ein anderes Mal dagegen erscheint oben links am Bildschirmrand der Hinweis, dass es eine Interaktion war. Sehr gelungen finde ich auch die Möglichkeit, Wimmelbildspiele mit einem Memory-Spiel tauschen zu können. Also die Spielemacher haben schon richtig was drauf. Besonders der kleine interaktive Wichtel hat es mir angetan. Ich nur die Probezeit, die leider nur 45 Minuten war. Eine Karte zeigt einem aktive Bereiche und erlaubt einem schnell von A nach B zu kommen. Aber seine eher Witches Legacy: Schatten der Vergangenheit Sammleredition Einsätze lassen ihn uns leider schnell vergessen, so dass diese Auszeichnung am Ende uns wohl nicht zugute kommen. Es sind viele Extras dabei und das Bonuskapitel lohnt sich weil man bei dem Spiel nicht mehr aufhören kann wenn man mal angefangen hat. Die Bilder in tollen Farben, auch im dunklen Berreich. Es handelt sich überwiegend um Wortsuchlisten mit kleinen Interaktionen — aber teilweise ganz toll umgesetzt, wie z. Der Tipp ist richtungsweisend. Minispiele oder Memory; die Wimmelbilder sind in sich nicht nur stimmig, sondern erfordern auch 'handwerkliches' Geschick bzw. Sie macht sich auf Grund eines wichtigen Hinweises wieder auf die Suche nach der Hexe. Jede Auszeichnung die man erreicht hat wird eingeblendet.

Die Rätsel können schon mal schwierig sein. Es sind viele Extras dabei und das Bonuskapitel lohnt sich weil man bei dem Spiel nicht mehr aufhören kann wenn man mal angefangen hat. Rätsel sind natürlich auch da.. Der Tipp ist richtungsweisend. In diesem Spiel müssen wir wieder einer Hexe nachfolgen,die Böses vor hat. Das Besondere ist, dass er nicht im Inventar auf seinen Einsatz wartet, sondern im Bild umher läuft. Wir haben einen süssen Helfer, ein Wichtel, dem wir auch einen Namen geben können. Eulen werden nach Hinweisen richtig platziert. Die Story und auch das Ende ist gut und der Schwierigkeitsgrad der Wimmelbildszenen und Minispiele genau richtig. Wir und unser kleiner Freund, der Wichtel, sind natürlich bei dem Abenteuer dabei. Im Laufe der Spielzeit habe ich aber festgestellt, das es ziemlich viele WB gibt, die sich zum Ende hin häufen. Aber seine eher seltenen Einsätze lassen ihn uns leider schnell vergessen, so dass diese Auszeichnung am Ende uns wohl nicht zugute kommen.

Eine durchgehend interessante Geschichte, die eine schöne Schneelandschaft bietet. Mehr möchte ich von der Handlung nicht verraten. Der Tipp ist richtungsweisend. Auch in den vielen dunklen Szenen ist alles gut ausgeleuchtet. Auch in den vielen dunklen Szenen ist alles gut Sammleredigion. Auch in den vielen dunklen Szenen ist alles gut ausgeleuchtet.


Sound kann ich nicht beurteilen, da ich tonlos spiele. Einen schönen Sonntag noch und morgen wieder einen guten Start in die Woche. Trotzdem ist es immer noch ein märchenhaftes Wimmelbild-Abenteuer, das nach ca. Sehr gelungen finde ich auch die Möglichkeit, Wimmelbildspiele mit einem Memory-Spiel tauschen zu können. Absolut top. Tolle Grafik, toll gezeichnet und mein Wichtel Spuky ist der Burner. Besonders die Grafik! Wir müssen Chamäleonobjekte und Puzzleteile sammeln und einen entzückenden Wichtel als Helfer haben wir auch. Welches Motiv dahinter steckt erfahren wir im Verlauf des Spiels. Musik kann ich nicht bewerten, da ich prinzipiell immer die Musik ausschalte. Besonders die Idee mit dem kleinen Helfer hat mir gefallen, auch dass man ihm einen Namen geben kann. Direkt am Anfang finden wir, kaum durchs Portal hindurch geschlüpft, eine Karte, über die wir uns bewegen können und auf der wir auch erkennen, wo noch Dinge zu erledigen sind.

Dieser Beitrag wurde unter Puzzle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Witches Legacy: Das Versteck der Hexenkönigin Sammleredition

  1. Toshicage sagt:

    Die zahlreichen, grafisch liebevoll gestalteten Minispiele haben anfangs einen einfachen Schwierigkeitsgrad. Man hat einen kleinen Helfer dabei, einen Wichtel, den man selbst einen Namen geben kann. Dieses Spiel ist ein Meisterwerk. Auch mit hervorgehobenen Wörtern in einer Geschichte.

  2. Vurn sagt:

    Der Tipp ist richtungsweisend. In einem Puppenhaus entdecken wir unseren früheren Hund, den Elisabeth in einen Kobold verwandelte. Und was mich besonders gefreut hat: Die Personen sind diesmal auch gezeichnet, gut animiert und keine realen Schauspieler wie im ersten Teil!

  3. Mer sagt:

    Die Bilder in tollen Farben, auch im dunklen Berreich. Lynn ist zu einer jungen Frau mit magischen Kräften herangewachsen. Dieses Spiel ist ein Meisterwerk. Das Inventar lässt sich feststellen und ein Journal hält alles Wichtige fest. Im Laufe der Spielzeit habe ich aber festgestellt, das es ziemlich viele WB gibt, die sich zum Ende hin häufen.

  4. Fejind sagt:

    Auch in den vielen dunklen Szenen ist alles gut ausgeleuchtet. Die Karte zeigt ganz klar wo noch offene Baustellen sind so kann man direkt hinspringen und muss keine langen Wege gehen. Wir und unser kleiner Freund, der Wichtel, sind natürlich bei dem Abenteuer dabei. Wirklich eine Sammler-Edition, die ihren Namen verdient!!!

  5. Vudojora sagt:

    Hier kommt man dann auch ohne die Tipp-Funktion aus, wenn man bei einem Wimmelspiel einen Gegenstand mal gar nicht finden kann. Sie macht sich auf Grund eines wichtigen Hinweises wieder auf die Suche nach der Hexe. Die ansprechende Grafik, wenige aber gute animierte Wimmelbilder, Nette Minispiele welche zu lösen sind und bis auf 2 nicht nervig waren. Doch durch die turbulente Streckenführung, die spärlichen Tagebuchinformationen und die oft unnützen Aktionen gerät die Geschichte schnell in den Hintergrund. Ich bin einfach nur begeistert wie viel Liebe in diesem Spiel steckt und wie viel Arbeit das macht.

  6. Doulrajas sagt:

    Fakten: Neben den 3 üblichen Spielmodi hat man die Möglichkeit seinen Schwierigkeitsgrad selber zusammen zu stellen. Sehr gelungen finde ich auch die Möglichkeit, Wimmelbildspiele mit einem Memory-Spiel tauschen zu können. Besonders die Idee mit dem kleinen Helfer hat mir gefallen, auch dass man ihm einen Namen geben kann. Während des Spiels kann man jederzeit seine Auswahl ändern und in den Optionen einen anderen Schwierigkeitsgrad wählen. Exquisite Grafik, die Musik passt auch toll.

  7. Togrel sagt:

    Die Grafik des Spiels ist sehr gelungen und zeigt viel Liebe zum Detail, wie den kleinen Wichtel, der den Spieler in jeder Szene begleitet. Mehr möchte ich von der Handlung nicht verraten. Die Grafik genial, die Schauplätze fantastisch gestaltet und unglaublich viele Aufgaben haben wir zu erledigen. Wirklich eine Sammler-Edition, die ihren Namen verdient!!! Individuell einstallbar ist Modus 4.

  8. Vudor sagt:

    Auch mit hervorgehobenen Wörtern in einer Geschichte. Dazu gibt es noch Umriss-Suchen. Auf einem Spielfeld werden Windsymbole so gedreht, dass eine Figur zum Ziel gepustet wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *