Mystery Trackers: Das Minenunglück von Iron Rock Sammleredition

Publiziert am 25.01.2019 von Ferr

Elephant Games präsentiert den neusten hochspannenden Fall für die Agenten der Mystery Trackers! Vor fünf Jahren ist einer Deiner Kollegen bei seinen Ermittlungsarbeiten spurlos verschwunden. Jetzt haben die Mystery Trackers endlich eine Spur gefunden - die nach einem Minenunglück zerstörte Kleinstadt Iron Rock. Doch statt verfallener Ruinen findest Du zu Deiner Überraschung einen Ort vor, in dem ein Bürgermeister das Sagen hat, der sein Gesicht hinter einer Maske versteckt und die wenigen Bewohner von bedrohlichen Robotern bewachen lässt. Kannst Du den Einwohnern helfen, aus der unheimlichen Stadt zu fliehen und Deinen verschollenen Kollegen aufspüren? Setze all Dein Agentenwissen ein, um dieses packende Wimmelbildabenteuer zu lösen! Dies ist eine exklusive Sammleredition voller Extras, die nicht in der Standardedition enthalten sind. Als Bonus erhältst Du mit dem Erwerb von Sammlereditionen 3 Stempel auf Deiner Monatsprämienkarte! Die Sammleredition beinhaltet:

Zweimal siehe Bewerter Nr. Im Bonus-Kapitel wird die Geschichte zwar weitererzählt, aber dies ist zum Verständnis des Hauptspiels nicht notwendig! Es endet aber abgeschlossen. Eine Kugel auf einer drehbaren Scheibe wird zum Ziel gebracht. Das Spiel lief bei mir langsam, so dass ich nur offline und mit abgeschaltetem Viren-Scanner spielen konnte Arbeitsspeicher-schonend. Gefühlt war es mehr eine Objektsuche. Eine Kugel auf einer drehbaren Scheibe wird zum Ziel gebracht. Auf einem Ziffernblatt werden alle Zahlen über ein vor- und zurück-System aktiviert. Wir kommen im Städtchen Iron Rock an und uns umhüllt sofort eigenartiges - und auch zwischen Stadt und Himmel zieht sich ein wabenförmiges Muster dahin. Es gibt ein Mosaik-Rätsel, Seile werden entwirrt und noch einige mehr. Es gibt ein paar Ausnahmen, die auch Mal etwas kniffeliger sind. Alle WB werden nur 1-Mal aufgesucht. Es gibt ein paar Ausnahmen, die auch Mal etwas kniffeliger sind. Gefühlt war es mehr eine Objektsuche. Auf einem Ziffernblatt werden alle Zahlen über ein vor- und zurück-System aktiviert.

Video

Let's Play - Mystery Trackers 16 - The Fall of Iron Rock - Part 10 [FINAL}


Homme Mystery Trackers: Das Minenunglück von Iron Rock Sammleredition

Eine Kugel auf einer drehbaren Scheibe wird zum Ziel gebracht. Mystery Solitaire: Der schwarze Rabe siehe Bewerter Nr. Es endet aber abgeschlossen. Sammleredittion Helfer ist natürlich wieder unser Hund Elf dabei. Es gibt ein paar Ausnahmen, die auch mal etwas kniffeliger sind. Grafik genial, Aufgaben sehr herausfordernd, WBs klasse und die Rätsel absolut im Schwierigkeitsgrad ganz oben - toll durchdacht und knackig. Auch hier nicht - wir erfahren somit haufenweise zur Hintergrundgeschichte. Ein typischer und genial gemachter Teil der Mystery-Trackers-Reihe bei Rorys Restaurant Deluxe man eigentlich detailliert nichts hinzufügen sollte sondern einfach anfangen sollte zu spielen. Das Spiel war relativ kurz, das Bonuskapitel relativ lang. Eine Kugel auf einer drehbaren Scheibe wird zum Ziel gebracht. Passiert bei mir nur, wenn die Grafik sehr aufwendig ist. Die Geschichte ist SEHR wirr, das Spiel recht kurz und die Grafik ist oft nicht so klar, wie man das von Elephant Games kennt — vieles was man suchen muss ist ziemlich klein — und es wurde auch hier und da geschlampt: So musste man z. Hat mir keinen Abbruch gemacht - alles absolut informativ. Minispiele und Wimmelbilder sind recht einfach gehalten. Auf einem Ziffernblatt werden alle Zahlen über ein vor- und zurück-System Iro.

Passiert bei mir nur, wenn die Grafik sehr aufwendig ist. Als Helfer ist natürlich wieder unser Hund Elf dabei. Gefühlt war es mehr eine Objektsuche. Eine Kugel auf einer drehbaren Scheibe wird zum Ziel gebracht. Gefühlt war es mehr eine Objektsuche. Es werden Blöcke verschoben. Da ich ohne Tips und Überspringen spiele kam ich ewig nicht drauf. Als Helfer ist natürlich wieder unser Hund Elf dabei. Bruchlandung genau dort wo wir eigentlich hin müssen. Gut, die Aufgaben waren ganz Ok, aber da man keine Chance hat, nicht Gefundenes nachträglich einzusammeln, bzw. Die Geschichte ist SEHR wirr, das Spiel recht kurz und die Grafik ist oft nicht so klar, wie man das von Elephant Games kennt — vieles was man suchen muss ist ziemlich klein — und es wurde auch hier und da geschlampt: So musste man z. Auch hier nicht - wir erfahren somit haufenweise zur Hintergrundgeschichte. Auf einem Ziffernblatt werden alle Zahlen über ein vor- und zurück-System aktiviert. Bleibt aber wie meistens bei Agenten- und Detekiv-Spielen nicht aus.

Generell fehlt mir ein wenig "frischer Wind" bei neuen Spielen. Bruchlandung genau dort wo wir eigentlich hin müssen. Grafik genial, Aufgaben sehr herausfordernd, WBs klasse und die Rätsel absolut im Schwierigkeitsgrad ganz oben - toll durchdacht und knackig. Es gibt ein Mosaik-Rätsel, Seile Die Legende der Elfen 6: Der trügerische Trick entwirrt und noch einige mehr. Es gibt ein Mosaik-Rätsel, Seile werden entwirrt und noch einige mehr. Im Bonus-Kapitel wird die Geschichte zwar weitererzählt, aber dies ist zum Verständnis des Hauptspiels Minenugnlück notwendig! Es endet Trackefs: abgeschlossen. Es werden Blöcke verschoben. Wir kommen im Städtchen Iron Rock an und uns umhüllt sofort eigenartiges - und auch zwischen Stadt und Himmel zieht sich ein wabenförmiges Muster dahin. Die Geschichte ist SEHR wirr, das Spiel recht Trrackers: und die Grafik ist oft nicht so klar, wie man das von Elephant Games kennt — vieles was man suchen muss ist ziemlich klein — und es wurde auch hier und da geschlampt: So musste man z. Im Bonus-Kapitel wird die Geschichte zwar weitererzählt, aber Mystfry ist zum Verständnis des Hauptspiels nicht notwendig! Es gibt ein paar Ausnahmen, die auch mal Charma: Das verzauberte Land kniffeliger sind.


Es gibt ein Mosaik-Rätsel, Seile werden entwirrt und noch einige mehr. Umgebung untersuchen - und Glück gehabt! Gut, die Aufgaben waren ganz Ok, aber da man keine Chance hat, nicht Gefundenes nachträglich einzusammeln, bzw. Ein typischer und genial gemachter Teil der Mystery-Trackers-Reihe bei dem man eigentlich detailliert nichts hinzufügen sollte sondern einfach anfangen sollte zu spielen. Viel viel lesen und viel viel Konversation. Bruchlandung genau dort wo wir eigentlich hin müssen. Als Helfer ist natürlich wieder unser Hund Elf dabei. Bleibt aber wie meistens bei Agenten- und Detekiv-Spielen nicht aus. Grafik genial, Aufgaben sehr herausfordernd, WBs klasse und die Rätsel absolut im Schwierigkeitsgrad ganz oben - toll durchdacht und knackig. Gefühlt war es mehr eine Objektsuche. Als Helfer ist natürlich wieder unser Hund Elf dabei. Gut, die Aufgaben waren ganz Ok, aber da man keine Chance hat, nicht Gefundenes nachträglich einzusammeln, bzw. Die Geschichte war für mich eher langweilig, teilweise unverständlich. Die Musik einfallslos, die Geschichte nicht richtig nachvollziehbar.

Im Bonus-Kapitel wird die Geschichte zwar weitererzählt, aber dies ist zum Verständnis des Hauptspiels nicht notwendig! Ein Muster wird spiegelverkehrt nachgezeichnet. Das Spiel lief bei mir langsam, so dass ich nur offline und mit abgeschaltetem Viren-Scanner spielen konnte Arbeitsspeicher-schonend. Es endet aber abgeschlossen. Auch hier nicht - wir erfahren somit haufenweise zur Hintergrundgeschichte. Da ich ohne Tips und Überspringen spiele kam ich ewig nicht drauf. Zweimal siehe Bewerter Nr. Es wird ein Weg durch ein dunkles Labyrinth gefunden. Die Geschichte ist SEHR wirr, das Spiel recht kurz und die Grafik ist oft nicht so klar, wie man das von Elephant Games kennt — vieles was man suchen muss ist ziemlich klein — und es wurde auch hier und da geschlampt: So musste man z. In dem Minispiel in dem man die Anzahl der Kachel finden sollte, konnte man einige Reihen gar nicht antippen. Als Helfer ist natürlich wieder unser Hund Elf dabei. Es gibt ein paar Ausnahmen, die auch mal etwas kniffeliger sind. Es wird ein Weg durch ein dunkles Labyrinth gefunden.

Dieser Beitrag wurde unter Puzzle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Mystery Trackers: Das Minenunglück von Iron Rock Sammleredition

  1. Malasar sagt:

    Die Geschichte war für mich eher langweilig, teilweise unverständlich. Umgebung untersuchen - und Glück gehabt! Dort geht Unheimliches vor sich: Erst verschwindet fast die Hälfte der Bewohner und die, die übrig geblieben sind verfügen plötzlich über übernatürliche Fähigkeiten durch genetische Mutationen. Ich empfehle das Spiel nicht!

  2. Vijora sagt:

    Es endet aber abgeschlossen. Gut, die Aufgaben waren ganz Ok, aber da man keine Chance hat, nicht Gefundenes nachträglich einzusammeln, bzw. Grafik genial, Aufgaben sehr herausfordernd, WBs klasse und die Rätsel absolut im Schwierigkeitsgrad ganz oben - toll durchdacht und knackig. Gut, die Aufgaben waren ganz Ok, aber da man keine Chance hat, nicht Gefundenes nachträglich einzusammeln, bzw. In dem Minispiel in dem man die Anzahl der Kachel finden sollte, konnte man einige Reihen gar nicht antippen.

  3. Mukora sagt:

    Eine Kugel auf einer drehbaren Scheibe wird zum Ziel gebracht. Gut, die Aufgaben waren ganz Ok, aber da man keine Chance hat, nicht Gefundenes nachträglich einzusammeln, bzw. Das Spiel lief bei mir langsam, so dass ich nur offline und mit abgeschaltetem Viren-Scanner spielen konnte Arbeitsspeicher-schonend. Gefühlt war es mehr eine Objektsuche. Im Bonus-Kapitel wird die Geschichte zwar weitererzählt, aber dies ist zum Verständnis des Hauptspiels nicht notwendig!

  4. Faukazahn sagt:

    Im Bonus-Kapitel wird die Geschichte zwar weitererzählt, aber dies ist zum Verständnis des Hauptspiels nicht notwendig! Als Helfer ist natürlich wieder unser Hund Elf dabei. Ein typischer und genial gemachter Teil der Mystery-Trackers-Reihe bei dem man eigentlich detailliert nichts hinzufügen sollte sondern einfach anfangen sollte zu spielen. Wir kommen im Städtchen Iron Rock an und uns umhüllt sofort eigenartiges - und auch zwischen Stadt und Himmel zieht sich ein wabenförmiges Muster dahin. Im Bonus-Kapitel wird die Geschichte zwar weitererzählt, aber dies ist zum Verständnis des Hauptspiels nicht notwendig!

  5. Dojar sagt:

    Passiert bei mir nur, wenn die Grafik sehr aufwendig ist. Alle WB werden nur 1-Mal aufgesucht. Es wird ein Weg durch ein dunkles Labyrinth gefunden. Das Spiel war relativ kurz, das Bonuskapitel relativ lang.

  6. Vudor sagt:

    Etliche Spiel-Bewegungen sind sehr langsam, z. Dort geht Unheimliches vor sich: Erst verschwindet fast die Hälfte der Bewohner und die, die übrig geblieben sind verfügen plötzlich über übernatürliche Fähigkeiten durch genetische Mutationen. Es gibt ein Mosaik-Rätsel, Seile werden entwirrt und noch einige mehr.

  7. Fenribar sagt:

    Ich empfehle das Spiel nicht! Die Geschichte ist SEHR wirr, das Spiel recht kurz und die Grafik ist oft nicht so klar, wie man das von Elephant Games kennt — vieles was man suchen muss ist ziemlich klein — und es wurde auch hier und da geschlampt: So musste man z. Es gibt ein paar Ausnahmen, die auch Mal etwas kniffeliger sind. Eine Kugel auf einer drehbaren Scheibe wird zum Ziel gebracht.

  8. Sarr sagt:

    Bruchlandung genau dort wo wir eigentlich hin müssen. Wir wissen, dass in dieser Hinsicht unser Kollege Agent Redford tätig war - doch er verschwand. Fand ich etwas frustierend.

  9. Kim sagt:

    Ist sie bei diesem Spiel jedoch nicht. Es werden Blöcke verschoben. Eine Kugel auf einer drehbaren Scheibe wird zum Ziel gebracht. Es endet aber abgeschlossen. Es wird ein Weg durch ein dunkles Labyrinth gefunden.

  10. Fenrit sagt:

    In dem Minispiel in dem man die Anzahl der Kachel finden sollte, konnte man einige Reihen gar nicht antippen. Auch hier nicht - wir erfahren somit haufenweise zur Hintergrundgeschichte. Die Musik einfallslos, die Geschichte nicht richtig nachvollziehbar. Es endet aber abgeschlossen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *